Dienstag, 28. September 2021

LP-Review: Unburial "Bellum Internecinum"

UNBURIAL ist eine Band, die dort heimisch ist, wo andere Urlaub machen. Die Mallorquiner kommen direkt aus Palma, aber haben nichts mit Ballermann zu tun, sondern ballern viel lieber im Extreme-Metal-Sinne. Ihr Debütalbum "Bellum Internecinum" wird Anfang Oktober bereits zehn Jahre alt und anlässlich dieses runden Geburtstags hat man sich selbst ein Geschenk gemacht - in Form einer Vinyl-Neuauflage.

Montag, 20. September 2021

Reingehört: Stheno "Wardance"


Nach einer Menge Black Metal in den letzten Wochen, schaffen wir heute zumindest partiell für Abwechselung. Denn obwohl das griechische Kollektiv STHENO ebenfalls das Präfix "Black" nutzt, ist ihre musikalische Heimat zu gleichen Teilen auch der Crust und Grindcore. Auf ihrem zweiten Album "Wardance" haben sie mit Christian Chaco auch ein für deutsche Extreme-Metaller bekanntes Gesicht an Board.

Mittwoch, 15. September 2021

CD-Review: Ortus "Aus der Tiefe"

ORTUS ist eine echte Old-School-Band und das nicht nur im Sinne ihres atmosphärischen Schwarzmetalls, der an den Stil der späten 1990er und frühen 2000er Jahre anknüpft. Nein, auch vertriebstechnisch bleibt man sich treu und macht auch den aktuellen Release "Aus der Tiefe" nur via CD in voller Länge zugänglich. Keine Downloads! Kein Streaming! Aber auch kein Vinyl oder Tape - na gut, vielleicht kommt das ja noch! Schauen wir uns das neuste Werk der Mainzer erst einmal inhaltlich genauer an.

Mittwoch, 8. September 2021

Reingehört: Tausendstern "Hamartia"

Normalerweise verweise ich in meinen Einleitungen obligatorisch auf die Online-Auftritte der Band beziehungsweise der Platte, die ich bespreche. Im Falle von TAUSENDSTERN ist das aktuell schwierig. Denn das sächsische Zwei-Mann-Projekt hat bisher so gut wie keine Spuren im Netz hinterlassen. Kein Wunder, handelt es sich doch um einen Act, der erst vor wenigen Monaten aus der Taufe gehoben wurde. Auch ihr Debütalbum "Hamartia" ist noch gar nicht auf dem Markt und wurde mir lediglich vorab zu Reinhören zur Verfügung gestellt. 

Dienstag, 31. August 2021

CD-Review: Narbeleth "Svmma Cvm Nox Arcana"

 

NARBELETH ist eine ursprünglich kubanische Black-Metal-Band, die mittlerweile in Spanien zu Hause ist. Bandkopf Dakkar ist das einzige ständige Mitglied der Formation und ist seit 2017 mit dem kolumbianischen Drummer Vindok verbündet. So weit, so international. Mit "Svmma Cvm Nox Arcana" erschien im Juni bereits das fünfte Album des Duos und es kann sich durchaus sehen lassen.

Dienstag, 24. August 2021

Interview: Goatblood von Ghul

GHUL ist ein Bandname, der laut Metal-Archives (mit oder ohne O in der Mitte) etwa 38 Bands zugeschrieben werden kann. Diese Inkarnation sticht allerdings heraus. Denn der mittlerweile in Hessen lebende Goatblood beschäftigt sich bei seinem Black-Metal-Solo-Projekt mit seiner Heimat Siegen und dessen Geschichte.

Montag, 16. August 2021

Reingehört: Thy Light EP s/t

THY LIGHT? Es ist selten, dass mich eine Promo von einer Band erreicht, mit der ich mich auch schon vor meiner Zeit bei Totgehört auseinandergesetzt habe. Das Projekt um die beiden Brasilianer Alex Witchfinder und Paolo Bruno habe ich bereits in den späten 2000ern durch Kumpels kennengelernt, die sehr stark von der damaligen DSBM-Szene angefixt waren und da war ein Kontakt mit der vorliegenden Band unvermeidlich. Die erste Demo "Suici.De.Depression" gehört zu den Releases dieser Bewegung, die man sich auch heute noch sehr gut anhören kann, was nicht für alle depressiven BM-Platten von damals gilt. 2013, nach dem Release des Debütalbums "No Morrow Shall Dawn", wurde es etwas stiller um die beiden Musiker, die mittlerweile auch in Europa wohnen (einer in Schottland, der andere in Deutschland). Umso mehr freut es mich, dass es nun endlich ein neues Lebenszeichen aus dem Studio gibt! Die selbst-betitelte EP ist seit Juni auf dem Markt  und ich verstehe nicht, wieso nicht mehr Menschen darüber sprechen.