Montag, 3. Dezember 2018

Band Of The Week: Obscure Infinity veröffentlicht Artwork, Release-Date und Tracklist zum neuen Album

Vier Jahre hat es gedauert, aber im März 2019 ist es soweit - Die Westerwälder von OBSCURE INFINITY bringen kommendes Frühjahr ihr nunmehr viertes Studioalbum auf den Markt. Jetzt gibt es die ersten Infos zum Namen, der Track-Liste und einer dicken Überraschung.


Die Traditions-Deather haben ihren neusten Output "Into The Vortex Of Obscurity" getauft und arbeiten erneut mit der Qualitätsschmiede FDA Records zusammen. Das Werk wird acht Titel umfassen und das Artwork kommt vom spanischen Künstler Juanjo Castellano, der nicht nur bereits für den Vorgänger "Perpetual Descending Into Nothingness" sondern auch schon für Bands wie AVULSED und REVEL IN FLESH den Pinsel geschwungen hat. 
Das neue Album kann bereits jetzt vorbestellt werden. Unter anderem in einer Deluxe Version, die sowohl die streng limitierte Digipak Version als auch die Jewel Case Version enthält sowie ein Shirt und vor allem eine goldene Vinylversion des Drehers, von der es nur 100 Stück geben wird. 
Neben dem Album wurde aber mit "Evocation Of Chaos" ein darüber hinaus noch sehr interessanter Release angekündigt. Bereits am 15.02.2018 wird eine Compilation erscheinen, die unveröffentlichte Raritäten, Live-Versionen, die Tracks der Split-Singles (darunter Abrissbirnen wie 'Joyless Flesh' und 'Sign Of The Nightksy')   und die erste Demo "Into The Depths Of Infinity" in Gänze enthält. Gerade Fans, die nicht viel mit Vinyl anfangen können, werden sich darüber freuen - viele Lieder sind nämlich erstmals auf einem Silberling verfügbar.
Das erste Quartal 2019 steht also ganz im Zeichen der Rheinland-pfälzischen Todeswalze und der 22. März wird definitiv ein besonders wichtiges Datum im Kalender der Old-School Death Metal Fangemeinde sein, wenn "Into The Vortex Of Obscurity" auf die Menschheit losgelassen wird.

[Adrian]  

Keine Kommentare:

Kommentar posten