Sonntag, 15. Juli 2018

Reingehört: Helgrindur "Von Einst"

Der große Hype des Pagan Metal ist bereits seit ein paar Jahren vorbei. Zum Glück! Denn die Schwämme an mittelmäßigen und peinlichen Methorn-Kapellen war kaum zu ertragen. Inzwischen hat sich die Spreu vom Weizen getrennt und lediglich jene Gruppen, die es Ernst meinen sind noch übrig geblieben. Eine davon ist HELGRINDUR aus Solingen. Bereits 2009 gegründet hat das Kollektiv, den Aufstieg und die Konsolidierung des Subgenres miterlebt und überstanden. Bereits im letzten Jahr erschien ihr erstes Full-Length-Album "Von Einst" in Eigenregie und verdient einen genaueren Schulterblick.
Wer schöngeistige Keyboards, mittelalterliche Instrumente und Fantasy-Epik
erwartet, wird enttäuscht werden. Denn bei HELGRINDUR gibt es kernigen Extreme Metal, der vor allem Freunde von MINAS MORGUL und OBSCURITY gefallen dürfte. Die Vocals haben einen black-metallischen Einschlag und künden auf Deutsch von Mythen und Sagen alter Zeiten. Die acht Songs haben Dampf und schlagen herzhaft ins Fressbrett! Das Riffing beinhaltet dieses typisch erhabene Wabern, das so prägnant für das Subgenre ist und sorgt dafür, dass sich alle Titel im Gehörgang eingraben. Gleichzeitig schaffen es die Nordrhein-Westfalen rotzig und schroff zu klingen. Besonders Tracks wie 'Seelenreise' oder 'Im Dunkeln' gelingt der Spagat zwischen Eingängigkeit und Geballer erfreulich unverkrampft. Wer sich fürs Ende dann doch noch etwas Folklore wünscht bekommt im finalen 'Grimurs Fluch' ein kleines Akkordeon-Intro serviert bevor ein heftiger Kriegshammer das Werk gebührend beendet.
Insgesamt ist "Von Einst" eine amtliche Platte, die Pagan Metal zelebriert ohne aufgesetzte Spielereien oder Sauflieder integrieren zu müssen. Wer nach einer harten Kante mit heidnischer Themen sucht, ist bei HELGRINDUR gut aufgehoben. Live kommt das Material bestimmt noch eine Spur brachialer um die Ecke und bereits am 21.07.2018 habt ihr die Möglichkeit im Second Home Ennerich, die Solinger zusammen mit meiner Band BLAKYLLE ab 19 Uhr auf der Bühne zu erleben. Vorbeischauen lohnt sich also!
Seit 18.03.2017 wiederum kann "Von Einst" unter anderem bei Bandcamp abgegriffen werden.

[Adrian]

Keine Kommentare:

Kommentar posten