Montag, 23. Juni 2014

CD-Review: Bronson A.D. "s/t"


Zwei Songs der Limburger HC-Thrash-Combo BRONSON A.D. haben wir ja bereits gehört und jetzt gibt es endlich auch eine selbst-betitelte EP, die fünf Lieder plus Intro in 15 Minuten Spielzeit presst. Die Scheibe ist rasant und macht keine Gefangenen.
Die Gitarren sind crustig bis punkig, aber besitzen auch gleichzeitig die heftige Brutalität schneller Thrash-Bands wie OVERKILL oder HIRAX. Wer sich wundert warum für den Track 'I Am Christ' ein Download-Link beiliegt, obwohl dieser doch auch auf der CD zu finden ist, versteht was los ist, wenn Spur vier anfängt. Dieser Track kratzt brutal, kann aber bequem über den angesprochenen Link ersetzt werden. Bei 'Unity' läuft wieder alles rund und hier bewegt man sich nicht nur textlich in den Gefilden des NYHC, auch musikalisch erkennt man hier den Einfluss von Truppen wie SICK OF IT ALL oder AGNOSTIC FRONT.
Die Shouts sind herrlich dreckig bis rotzig und der Energielevel ist stets hoch. Allerdings zeigt hier besonders die Lead-Gitarre, dass auch die Metal-Anteile bei BRONSON A.D. nicht zu kurz kommen und klatscht uns hier ein herrliches Solo um die Ohren. Mit einer Spiellänge von über dreieinhalb Minuten ist es auch der längste Song der Platte und übrspringt als einziger Titel die Drei-Minuten-Marke. Wer häufiger hier mitliest kennt 'Misfits' bereits, allerdings muss ich hier noch mal ergänzen, dass dieser Song vom Beat und von der Rhythmik her an alte Scheiben von NAPALM DEATH erinnert ohne dabei allerdings seiner Thrashcore-Ausrichtung untreu zu werden.
Zusammenfasssend kann man über BRONSON A.D. ohnehin sagen, dass sie es schaffen verschiedene Einflüsse in ihrem Sound zu verarbeiten ohne sich dabei zu sehr von ihrer angesprochenen Grundausrichtung zu entfernen. Die Jungs sind der heißeste Newcomer in Sachen metallischem Hardcore aus der Region Rhein-Main und zeigen jedem Screamo-Kiddie wie man Hardcore und Metal richtig verbindet.


Jeder der die EP gerne haben will, kann sie am 19. Juli im Limburger Irish Pub beim Gig der Jungs angreifen oder sie über bronsonad@gmx.de bestellen.

8,5 von 10 Punkten

[Adrian]

Keine Kommentare:

Kommentar posten