Mittwoch, 7. Dezember 2016

Song Of The Day: Spitefuel 'Sleeping With Wolves'

So manche Power-Metal-Fans fragen sich bestimmt, was eigentliche der alte LANFEAR-Sänger Stefan Zörner aktuell so treibt (zumindest könnte ich mir das vorstellen - persönlich kenne ich gar nicht so viele Fans dieser Musikrichtung). Wie dem auch sei, seit diesem Jahr ist Herr Zörner mit vier neuen (alten) Kollegen unterwegs. Zusammen bilden sie SPITEFUEL und widmen sich dem Spannungsfeld zwischen klassischem Hardrock und knackigem Heavy Metal. Das erste Ergebnis 'Sleeping With Wolves' kann man sich aktuell auf ihrer Bandcamp-Seite anhören.
Auch wenn als Geburtsjahr 2016 angegeben wird, ist diese Teutonen-Stahl-Formation eigentlich etwas älter und direkt aus der Vorgängerband STRANGELET hervorgegangen, die bereits Drei-Fünftel des jetzigen Line-Up enthalten hat, aber meines Wissens nach in sieben Jahren nie einen physischen Release auf den Markt geworfen hat. Der Abkömmling SPITEFUEL wiederum verliert keine Zeit und will nach eigenen Angaben bereits im Frühjahr das erste vollwertige Album (mit Namen "Second To None") in die Regale hieven. 
Da stellt sich natürlich die Frage: kann die erste Single überhaupt überzeugen? Klare Antwort: Ja, das kann sie! Die Melodien sind eingängig aber gleichzeitig kraftvoll und mitreißend, wie es sich für eine Heavy-Rock-Kapelle Anno 2016 gehört. Stimmlich ist Zörner immer noch voll auf der Höhe und auch seine Saitenhexer (namentlich Timo Pflugler und Tobias Eurich) machen einen sehr ordentlichen Job. Auch die Produktion bietet keinen Anlass für Kritik und hält dem Vergleich mit den großen Kollegen stand. 
Insgesamt hat mich jedoch vor allem die wuchtige Riff-Gewalt überzeigt, die stets in die richtigen Bahnen gelenkt wird, weswegen ich euch den Kauf dieser Single wirklich nur empfehlen kann. Gerade als digitales Paket bekommt man neben dem eigentlichen Song 'Sleeping With Wolves' noch eine Neuaufnahme von 'Never Surrender' (einem Track der Vorgängerband als Neueinspielung) sowie eine orchestrale Inszenierung von 'Sleeping With Wolves' (wobei ich meine ernsten Zweifel, dass es sich hierbei um ein echtes Orchester handelt).
Sei es wie sei - wenn ihr Schwermetall in der energiegeladenen, deutschen Ausprägung mögt, dann seid ihr hier nicht verkehrt. Da kann man sich schon jetzt auf den Album-Release freuen. Bis dahin gibt es 'Sleeping With Wolves' als CD für sechs Euro direkt bei der Band oder für zwei Euro als Download bei Bandcamp

[Adrian]

Keine Kommentare:

Kommentar posten