Donnerstag, 28. Juli 2016

Event-Tipp: Nord Open Air 2016

Die Essener Kultkneipe Café Nord wird 25 Jahre und alle feiern mit! Im Zuge des Essener Stadtfestes "Essen.Original.2016" steht auch dieses Jahr wieder eine Bühne unter dem Banner "Nord Open Air" nahe der besagten Wirtschaft, die sich ausschließlich harter Gitarrenmusik widmet.

In der Stadt spielen verschiedenste Musikstile friedlich nebeneinander und das gebotene Programm ist trotz der internationalen Acts, vollkommen kostenlos und finanziert sich lediglich über den Verkauf von Getränken und nahrhaften Gerichten. Deswegen also nicht meckern, wenn man euch mit 5,0-Dose nicht aufs Gelände lässt. Dafür bekommt ihr mit Bands wie ARMORED SAINT, SACRED REICH und DEVIL DRIVER gleich drei mächtige Headliner, die euch den Samstagabend versüßen werden.

Der Samstag ist der metallischste Tag, weswegen es sich hier natürlich am meisten lohnt dabei zu sein. Allerdings stehen mit den positiv verrückten Manga-Hardcore-Guys von RISE OF THE NORTHSTAR, den Vorschlaghammern um RAISED FIST und den extrem coolen Rockern von THE BONES auch schon einige Leckerbissen auf der freitäglichen Speisekarte. Insgesamt steigen am Wochendeinstieg acht ordentliche Bands in den Ring. 
Wie bereits erwähnt ist der Samstag der interessanteste Tag fürs Metaller-Herz. Neben den drei eingangserwähnten Highlights wird es bereits gegen 14 Uhr brutalst hart am Viehofer Platz. MISERY INDEX death-grindet euch am frühen Nachmittag die Ohren frei und wer dann noch einen Rest von seinem Hörvermögen retten konnte, wird spätestens beim pfeilschnellen Todesstahl von ABORTED einen Hörsturz erleiden. Wer es dann lieber etwas traditioneller aber dennoch deftig mag, darf bei der polnischen Legende VADER gern nostalgisch werden. Falls ihr die Hauptacts nicht kennt, schämt euch erst mal eine Runde und freut euch danach auf unsterblichen Heavy Metal mit Ex-ANTHRAX-Sänger John Bush und ARMORED SAINT, den 80s Thrash von SACRED REICH und ihrer überlebensgroßen Schlachthymne 'Surf Nicaragua' und zeitgenössische Groove Töne von DEVIL DRIVER.

Sonntag gibt es dann eine bunte Mischung aus Rotzrock, Hardcore, Ska und sonstigen unmetallischen Genres, die aber auch ihren Reiz haben können. Allein die V8 WANKERS sind immer einen Gang vor die Bühne wert und zeigen dem Pott wie Rock'n'Roll in Hessen geht. Mainact des Abends sind die DEEZ NUTS, die man sich zumindest aus Interesse anschauen sollte (immerhin trägt jedes dritte HC-Kiddie ihren Merch - irgendwas muss ja dahinter stecken).
Ansonsten bleibt nicht viel zu sagen. Seid einfach zwischen dem 29. und 31. Juli auf dem Viehöfer Platz in Essen und genießt das beste Gratis-Festival der Republik.

[Adrian]

Keine Kommentare:

Kommentar posten