Donnerstag, 3. September 2015

Throwback Thursday: Gnaw Their Tongues "L'arrivée De La Terne Mort Triomphante"

Heute reisen wir fast auf den Tag genau fünf Jahre zurück. Anfang September 2010 erschien mit "L'arrivée De La Terne Mort Triomphante" von GNAW THEIR TONGUES - der damals fünfte Longplayer ist nur ein Release aus einer langen Serie an Alben, Splits und EPs, die der untriebige Niederländer Mories seit zehn Jahren in regelmäßigen Abständen veröffentlicht. Aktuell hat er im August mit "Abyss Of Longing Throats" die achte Full-Length herausgebracht und hat außerdem haufenweise Nebenprojekte am Laufen. Bleiben wir aber im Jahr 2010. Ex-Kollege R. Anonymus schrieb damals zu "L'arrivée De La Terne Mort Triomphante" ein sehr gutes Review.

GNAW THEIR TONGUES wurde im Jahr 2005 in den Niederlanden vom Mastermind Mories gegründet und bringt mit "L'arrivée De La Terne Mort Triomphante" sein fünftes Machwerk auf den Markt. Den Hörer erwartet hier beklemmender, orchestraler Noise, der einem einige Geduld abverlangt.

"L'arrivée De La Terne Mort Triomphante" ist ein sehr schwer zugängliches Werk, was sich nicht so einfach erschließen lässt, wie eine stinknormale Metal-Platte. Jeder, der nur das schnelle Hörvergnügen sucht kann also direkt weiter klicken, denn sowas wird hier eindeutig nicht geboten. Hier werden klangliche Welten geschaffen die den Hörer an finstere Abgründe führen und ein beklemmendes Grundgefühl erschaffen, was einen das ganze Album über begleitet. Hier entsteht ein Hybrid aus orchestralen, verschachtelten Noise-Elementen und einer für den Black Metal typischen, kreischenden Stimme, die allerdings nicht über den Songs schwebt, sondern sich komplett in diese integriert. "L'arrivée De La Terne Mort Triomphante" könnte sehr gut ein Soundtrack zu einem post-apokalyptischen Horrorszenario sein, so sehr wird man davon in einen finsteren Bann gezogen. Es wird eine eigene Welt aus harschem Noise, kalten Percussion-Einschüben, unheilkündenden orchestralen Klassikpassagen, geisterhaften Chören und der unglaublich kranken Stimme von Moires erschaffen, in die man eintauchen muss um die Musik wirklich erleben zu können. Dieses Eintauchen benötigt allerdings eine ganze Weile, da keines der einzelnen Stücke gut zugänglich ist. Die einzigen Songs lassen sich sehr schwer beschreiben, so dass sich hier jeder seine Gedanken machen muss, welchen Pfad er durch die beinahe chaotischen Strukturen wählen möchte, denn ein klarer Leitstrang wird nur sehr selten sichtbar.
"L'arrivée De La Terne Mort Triomphante" ist kein Album für Jedermann. Wer allerdings die Zeit aufbringen kann und möchte, diesem Werk auf den Grund zu gehen, kann in eine düstere Welt eintauchen, die einen lange gefangen hält.
GNAW THEIR TONGUES brachte ihr fünftes Album am 07.09.2015 via Crucial Blast Records heraus.

7 von 10 Punkten

[R. Anonymus] 

Keine Kommentare:

Kommentar posten