Dienstag, 4. März 2014

Editorial: Blog'n'Roll

Heute mal etwas ganz anderes. Nachdem es hier sonst um Bands und Platten geht, stellen wir heute mal schreibende beziehungsweise bloggende Kollegen vor, die ihr auch mal ansteuern solltet, falls ihr sie noch nicht kennt. Dauerhaft werden die Links auf unserer Seite unten rechts in der Menu-Spalte zu sehen sein. Dies ist dann unsere Version der allseits beliebten Blogroll.

POWERMETAL.de
 
Neben Metal.de gehört dieses Webzine zu den bekanntesten Journalen im deutsch-sprachigen Internet. Etwa seit der Jahrtausendwende präsentiert man hier fast täglich neue News, Interviews, CD-Reviews, Konzertberichte und andere Artikel, die sich nicht in die üblichen Schemata des Musikjournalismus einordnen lassen.
Interessant auch weil der Autor, dieser Zeilen dort beschäftigt ist.


FATALGRIND
Ein extrem-metallischer Blog, der der Ausrichtung unseres kleinen Logbuchs gar nicht so unähnlich ist. Allerdings gibt es hier viel mehr Interviews und News zu entdecken als bei uns (das muss man an dieser Stelle mal neidlos zugeben). Dafür wird er nicht so oft aktualisiert wie Totgehört (was ich zur Ehrenrettung anmerken muss). Cool ist auch die Tatsache, dass man hier direkt auf der Seite Musik hören kann und immer ein Soundtrack im Ohr hat, während man die Website durchforstet.


Auch hier arbeiten Schreiber und Fotografen,
die auch bei powermetal.de
beziehungsweise Totgehört unterwegs sind. Das soll aber nicht heißen, dass dieses Online-Magazin nur deswegen vorgestellt wird. Hier gibt es nämlich neben Reviews, News, Events und Interviews, vor allem einen sehr interessanten Blog, der sich mit so kontroversen Szene-Themen wie Spotify, überteuerten Festival und Bandsterben beschäftigt.


NECROSLAUGHTER.de
Mein persönlicher Lieblingsblog, wenn es um Death Metal geht. In Sachen

Schreibstil, Design und Themenwahl ist dieses Webzine ein Best Practise Beispiel für die alle digitalen Musikjournalisten. Diese Website ist wie eine Online-Version eines mit Herzblut publizierten Fanzines. Dieses Medium ist authentisch und besitzt jede Menge lesenswerte Artikel.


STORMBRINGER.at

Dies ist mein Lieblingsmagazin aus dem Ausland und das wahrscheinlich beste Webzine in Österreich überhaupt. Allerdings gibt es auch für andere deutsch-sprachige Leser hier einiges zu entdecken und es ist sehr interessant einen externen Blick auf die deutsche Szene zu bekommen, während man gleichzeitig mitbekommt, dass es jenseits der Alpen mehr Bands als DORNENREICH und BELPHEGOR gibt. Vorbildlich ist vor allem die Betreuung der Leser auf Facebook. Hier lohnt es sich auf "Gefällt Mir" zu drücken.

[Adrian]

Keine Kommentare:

Kommentar posten