Donnerstag, 13. Februar 2014

Songs Of The (Valentine's) Day 2014

Morgen ist es mal wieder soweit! Es ist Valentinstag und viele Männer, die jetzt noch keine Geschenke haben, geraten leicht ins Schwitzen, wenn sie noch nicht das passende Geschenk besorgt haben. Nicht so die Metaller, die stehen auf Tod, Satan und Bier. Die scheißen auf so einen Kommerz-Feiertag und knallen sich an einem solchen Tag lieber die Birne zu. Zumindest sollte man das meinen. Jedoch hat jeder Metalhead (quer durch alle Subgenres) eine romantische Ader in sich. Hier der Beweis!

MOTÖRHEAD sind seit 35 Jahren eine Institution im Rock'n'Roll und Schwermetall. Da Lemmy und Co bereits über so ziemlich alles gesungen haben, was einen Mann bewegen kann, geht es auch gerne mal um Frauen. Mit der bekannteste Song dieser Thematik dürfte 'Love Me Like A Reptile' sein. Denn immerhin steht er auf dem Klassiker "Ace Of Spades" direkt hinter dem Titeltrack. Wie man genau wie ein Reptil Liebe macht, erklären die Lyrics.



Die Meister der Lieder über (körperliche) Liebe sind W.A.S.P. 'L.O.V.E. Machine' beschreibt explizit, was für ein großartiger Liebhaber das lyrische Ich ist und dass er ein heftiger Casanova ist, der haufenweise gebrochene Herzen hinterlässt. Eigentlich gar nicht mal so romantisch wie der Titel auf den ersten Blick erscheint. Um ehrlich zu sein, ist kaum ein Song der Amerikaner dafür geeignet, um einen romantischen Abend zu verbringen, dennoch standen schon immer haufenweise Frauen auf die Anti-Feministen. Schon irgendwie seltsam.



Bei (noch) härter metallischer Beschallung wird es schon schwieriger einen Song zu finden, der sich mit Liebe beschäftigt. Im Thrash Bereich aber haben sich die Frankfurter von TANKARD (die immer wieder heiße Eisen anpacken) der Thematik angenommen und auf "Disco Destroyer" mit 'Queen Of Hearts' oder auch 'Mr. Superlover' gleich mehrere Lieder über Zwischenmenschlichkeit verfasst. Wie aber auch später bei 'The Beauty And The Beast' ist es dabei Liebe mit Hindernissen beziehungsweise nicht die reinste Form der Gefühlsdarbietung. Dabei müsste Sänger Gerre doch wissen wie es geht als alter "Sturm der Liebe" Fan.



Wenn wir schon bei seltsamen Liebesgeschichten sind, dann darf hier natürlich auch 'In Love' von GRAVE nicht fehlen. Ja, auch im Death Metal gibt es Liebeslieder. Na gut, da sind die angebeteten Damen meist schon etwas blass und haben ein wenig an Fleisch verloren. Allerdings muss man sich ja auch dem Grundthema entsprechend verhalten und was passt beim Todesblei besser als Nekrophilie?



Im Black Metal ist es noch schwieriger etwas zu finden, das in etwa einem Liebeslied entspricht (gibt bestimmt haufenweise Post-Black-Metal-Tracks zum Thema, die ich aber aufgrund mangelnder französisch Kenntnisse nicht verstehe). Einer Romanze kommt am ehesten noch 'Bestial Lust' von BATHORY nah. Dieser Song findet sich auf "The Return..." und handelt von einer Frau, die sich in ein Monster verwandelt und das lyrische Ich missbraucht. Etwas, was man bei W.A.S.P. nur in umgekehrter Form besungen bekommt.


Ich gebe zu, dass waren alles eher Lieder über Sex als über Liebe. Allerdings gehört das ja auch zu einer guten Beziehung dazu und ob man nun mit einer Frau, einem Mann, einer Leiche oder einer dämonischen Bestie zusammen ist, es gibt für jedes Pärchen den passenden Song, um den Valentinstag zusammen zu verbringen.

[Adrian]

Keine Kommentare:

Kommentar posten