Dienstag, 4. Dezember 2012

Tape gehört: Slaughter


Und noch eine neue Kategorie: Tape gehört. Der Name ist mehr als selbsterklärend, aber trotzdem ein paar Worte dazu. Es geht darum, dass ich hier ein paar Tape Schätze vorstellen möchte, die sich in meiner wachsenden MC-Sammlung tummeln. Auch wegen gelegentlicher Abstürzer bei Blogger verschieben wir die Bands-Of-The-Year-Aktion noch mal um ein paar Tage und entführen euch stattdessen heute in die Welt von SLAUGHTER.

Fast könnte man sagen, dass dieser Artikel auch in das letztjährige DEATH-Special gepasst hätte, allerdings war Chuck Schuldiner gerade mal zwei Wochen bei den Kanada-Thrashern aktiv und auf der Complilation "Nocturnal Karnage" ist auch nicht viel von ihm zu hören. 
Diese Demo-Sammlung umfasst die beiden  EPs "Nocturnal Hell" und "Bloody Karnage", was den Namen "Nocturnal Karnage" gut erklärt. Des Weiteren findet man auch noch den Rehersal-Track 'F.O.D.' auf dieser Kassette, wodurch man eine stolze Spielzeit von etwa 23 Minuten erreicht. Das ist zwar nicht übertrieben lang, aber versorgt den geneigten Hörer dennoch mit Musik für den ganzen Tag. Einmal eingeworfen, hört man kaum noch auf das Tape im Abspielgerät rotieren zu lassen. Die Aufnahmequalität liegt zwar irgendwo zwischen MANTAS und CORPSE, aber das macht gerade den Charme aus. Diese rumpelige Proberaum-Atmosphäre und das scheppernde Geratter sind das genaue Gegenteil von dem klaren MORTILLERY-Thrash, den wir gestern vorgestellt haben, aber sprechen auch eher die Zielgruppe von DISCHARGE, MIDNIGHT oder auch uralter SODOM an.
Besonderes Highlight der Kassette ist der Track 'Incinerator', den man als NAPALM-DEATH-Cover bereits kennen könnte, auch wenn man sonst nicht viel mit SLAUGHTER zu tun hat.
Insgesamt ist dieses Stück lebende Geschichte aber ein absolutes Must-Have für Kuttenträger und Die-Hard-Traditionalisten. Man kann sich dieses Feuerwerk zwischen Thrash und Death Metal problemlos, wie bereits gesagt, mehrmals Mal hintereinander hören, ohne dass sich Langeweile breit macht. Natürlich muss man auch auf so einen Sound stehen, aber auch objektiv gesehen haben SLAUGHTER ihren Legenden-Status nicht umsonst erhalten.

[Adrian]

Keine Kommentare:

Kommentar posten