Dienstag, 27. März 2018

Editorial: Die zehn wichtigsten Metal-Alben…


…die mich sehr geprägt haben und die ich heute noch gerne höre - das ist eigentlich der vollständige Titel von unserem heutigen Videobeitrag (aber so ist es halt besserer Clickbait). Natürlich gibt es keine objektive und allgemeingültige Rangliste von Metal-Scheiben, aber ich versuche heute zumindest die zehn Platten zu nennen, die mich am stärksten beeinflusst haben.

Auf die Idee für das aktuelle Video bin ich gekommen, nachdem ich zu einem Facebook Game eingeladen wurde und zehn Tage lang die für mich bedeutsamsten Platten posten sollte, die mir auch heute noch sehr am Herzen liegen. Daraus ergaben sich aber zwei Probleme. Einerseits sind zehn Plätze nicht viel (wenn man hunderte Bands und Werke nennen könnte) und andererseits ist es schwer valide Parameter für eine einheitliche Bewertung zu finden. Nehme ich zum Beispiel meine zehn meist gehörten Alben oder nehme ich nur solche, wo ich jeden einzelnen Song bedingungslos abfeiern kann? Letztendlich sind es die zehn Platten geworden, die mir am stärksten über die Jahre im Gedächtnis haften geblieben sind und jene Platten, an die ich stets zuerst denken muss, wenn mich Leute nach meinen essentiellen Releases gewisser Genres fragen.


Das Video wurde Outdoor aufgenommen und kaum geschnitten, wundert euch also nicht wegen der Umgebungsgeräusche und vergebt mir leichte Verhaspler oder Wortfindungsstörungen - ich betone auch hier erneut, dass ich noch immer ein blutiger Anfänger in Sachen Bewegtbild bin und noch immer versuche herauszufinden wie man Video am besten für Totgehört einsetzen kann. Deswegen freue ich mich auch über jede konstruktive Kritik und bin gespannt auf euer Feedback.

[Adrian]

Keine Kommentare:

Kommentar posten