Donnerstag, 29. Dezember 2016

Event-Tipp: Purify & Profet im Second Home Ennerich

Auch wenn die Januar-Auflage des monatlichen Konzertabends in Ennerich noch aussteht (wir berichteten) - wollen wir an dieser Stelle schon einmal einen Schritt weiter gehen und euch auf den Februar im Second Home hinweisen, der mit den beiden Thrash-Bolzen PURIFY und PROFET auch einiges zu bieten hat. 
Für einen schmalen Obolus von gerade einmal fünf Euro werden euch am 11. Februar die beiden (rhein)hessischen Prügelkapellen die Trommelfelle auf Temperatur bringen. Mit PURIFY gibt sich ein routiniertes Quartett aus Mainz die Ehre, das bereits seit Anfang des Jahrtausends auf den Bühnen für wirbelnde Matten und chaotische Moshpits sorgt. Dabei kommt der Spaß niemals zu kurz, was man besonders gut an den selbst-ironischen Musik-Videos der Rhein-Main-Gebietler sehen kann. Musikalisch hingegen gibt es kein Vertun. Die Riffs sind glühende Gewehrsalven am Anschlag, die von einem knackigen Flächenbombardement am Schlagzeug und Mönchs aggressiven Vocals begleitet werden. Wer zwischen Köln und Aschaffenburg wohnt, sollte dieses Kollektiv auf jeden Fall schon einmal live erlebt haben oder es dringend nachholen, denn sie gehören in der südwestdeutschen Szene auf jeden Fall zum Pflichtprogramm für jeden Thrasher.

Ein wenig jünger sind die Mittelhessen von PROFET. Ihre Geschichte beginnt 2005, allerdings startete man erst mit dem Debütalbum "Black Widow" 2012  so richtig durch und machte die hessischen Headbanger auf sich aufmerksam. Seitdem folgte eine Split und das aktuelle Album "Torture of Flesh", das sich besonders durch die schmackhafte Verzahnung von traditionellem Thrash und rauem Extreme Metal auszeichnet. Besonders Steggards bellende bis fauchende Organ passt perfekt zum Stakkato-Gewitter, das die Grünberger mit jedem Song heraufbeschwören. Wem konventioneller Thrash nicht hasserfüllt genug ist, der sollte sich diesen Act auf keinen Fall entgehen lassen. 

Streicht euch also schon mal frühzeitig den 11.02.2017 im Kalender an und seid pünktlich um 19 Uhr im Second Home (zwischen Limburg und Runkel). In diesem Sinne: Thrash 'Til Death!

[Adrian]

Keine Kommentare:

Kommentar posten