Sonntag, 27. März 2016

Editorial: Axl Rose bald Sänger von ACDC?

Vielleicht habt ihr es schon gehört: Brian Johnson, der bisherige Sänger der australischen Hardrock-Legende ACDC, wird in Zukunft erst einmal nicht mehr bei seiner Stammband auf der Bühne stehen können, weil er sonst fürchten müsste durch weitere Auftritte sein Gehör völlig zu verlieren. Bereits kurze Zeit nach dieser Meldung hat sich ein anderer großer Name selbst ins Gespräch gebracht, um Johnson zu ersetzen.

Bevor wir sagen um welchen Kandidaten es sich handelt, liefern wir euch ein paar Hintergrundinformationen. ACDC hat viele Konzerte seit dem 2014er Album "Rock Or Bust" gezockt. Mitte März kam dann über die Band selbst die Meldung, dass Johnson sein Gehör bei weiteren Auftritten verlieren könne. Die
Brian Johnson (Quelle: wikimedia)

verbleibenden zehn Auftritte der aktuellen US-Tour wurden daraufhin abgesagt und wie es in Zukunft weitergehen soll, bleibt auch noch völlig offen (laut Medienberichten sollen diese in Zukunft mit einem Gastsänger nachgeholt werden). Klar ist lediglich, dass dem 68-jährigen Johnson von seinen Ärzten dringend davon abgeraten wurde, weitere Auftritte zu bestreiten, wenn er nicht komplett taub werden will. Es wäre nicht der erste Weggang eines wichtigen Bandmitglieds in der jüngeren Vergangenheit der Truppe. Bereits vor einigen Jahren musste sich Gründungsmitglied Malcom Young wegen einer Demenzerkrankung aus der Band zurückziehen. Interessant sind Stimmen aus dem Umfeld von Johnson, wonach sich der Vokalist aus der Band gedrängt fühle, da er selbst nie gesagt habe, dass er sich komplett aus der Kapelle verabschieden wolle, aber bereits einem Tag nach seinem Anruf bei Angus wegen seines gesundheitlichen Zustands Spekulationen über seine Nachfolge in den Medien waren.


In diese Diskussion hat sich zuletzt auch GUNS-N-ROSES-Chef Axl Rose eingemischt. In einem Interview hat der Amerikaner gemeint, dass er neben seiner eigenen Band auch gerne den Aushilfsjob bei den Aussies übernehmen würde. ACDC wiederum hat darauf nur geantwortet, dass es derzeit alles außer einer festen Vereinbarung mit Rose dazu geben würde. 
Der Posten am Mikrofon bei Angus und co bleibt also weiterhin offen und der Verlauf dieser Geschichte spannend. Wenn es neue Infos gibt, werden wir sie euch nicht vorenthalten. Stay tuned.

[Adrian]

Keine Kommentare:

Kommentar posten