Dienstag, 17. Dezember 2013

Song Of The Day: Candlemass 'Of Stars And Smoke'


Wenn es eine Band für mich gibt, die immer geht, dann ist es CANDLEMASS. Ihr Sound ist wirklich zeitlos und nicht nur mit das Beste, was der traditionelle Doom Metal zu bieten hat, sondern hat (wenn man dem Buch "Swedish Death Metal" glauben will) auch die ganze schwedische Todesblei-Szene mit beeinflusst.
Die Gitarren sind düster herunter gestimmt, die Riffs wabern wie Lava aus den Boxen und die Atmosphäre ist unheimlich dicht. Mit diesen Zutaten haben die Skandinavier die Metalwelt nachhaltig beeinflusst und sind bis heute das Wichtigste, was Nordeuropa an dunkler Musik zu bieten hat. Man kann zwar argumentieren, dass sie nicht die Erfinder dieses Sounds waren und dass sie vornehmlich Vorbildern wie BLACK SABBATH und PENTAGRAM huldigen. Aber der Klang ihrer Gitarren ist dennoch anders und morbider als man es bei den Vorgängern gewohnt war. Sie schaffen es außerdem immer Songs mit Tiefe und Melodie zu schreiben, die katharsisch und eingängig zugleich sind.
Bestes Beispiel hierfür ist 'Of Stars And Smoke' vom "King Of The Grey Islands" Album. Die Saiten wummern fast wie bei einem Death-Metal-Track und dennoch hört man die feinen Melodien heraus, die sich dauerhaft in den Gehörgang einbrennen. Vor allem der Refrain in Verbindung mit Lowes geiler Stimme sorgen für eine heftige Gänsehaut. Besonders der Übergang von den getragenen Strophen zum hellen schwer-metallischeren Chorus stellt einen aufregenden Bruch dar, der bei beim ersten Hören schon heraussticht und eine herrliche Auflösung der aufgebauten Spannung darstellt. 
Wer diese Scheibe bisher noch nicht sein eigen nennt, sollte das schnellstens ändern, denn es gibt kaum etwas im Genre, was mit dieser Monumentalität vergleichbar wäre. Das ist wahre Klangkunst! 


[Adrian]

Keine Kommentare:

Kommentar posten