Freitag, 12. Mai 2017

Reingehört: Driven "Under The Same Sky"

Auch wenn ich nicht mehr in der Domstadt wohne, bin ich im Herzen noch immer ein Limburger. Deswegen liegt mir die dortige Szene auch besonders am Herzen. Da man jedoch als Metaller im Lahntal nicht gerade in der Überzahl ist und es sehr viele andere gute Musiker in der Region gibt, nehme ich mir gelegentlich vor auch andere Gitarrenbands zwischen Taunus und Westerwald vorzustellen.  Denn Anfang machen hier die Punk-Rocker von DRIVEN, die im April mit "Under The Same Sky" ein neues Album veröffentlicht haben.

Das Präfix "Punk" kann allerdings etwas in die Irre führen. Denn mit SEX PISTOLS, DEAD KENNEDYS und 77-Sound hat das Quartett nicht viel zutun. Man orientiert sich vielmehr an den späten 90er Jahre und frühen 2000ern, als BAD RELIGION, OFFSPRING oder GREENDAY noch in den oberen Regionen der Charts zu finden waren. Die Melodien sind eingängig und massentauglich, strotzen dafür aber auch nur so vor Energie und Tatendrang. Instrumental kann man nicht meckern - die Riffs sind zwar alles andere als komplex, aber das müssen sie auch gar nicht sein. Sie spielen ihren Rock treibend und gehen so direkt ins Tanzbein der Zielgruppe. Hier werden nämlich vor allem bei den 90s-Kids Erinnerungen an Nachmittage wach, die man wahlweise mit MTV schauen oder Tony-Hawk-Proskater zocken verbracht hat. Das Konzept ist völlig aus der Zeit gefallen und anachronistisch wie Tamagotchi und blaue Fanta.  Dafür hat man als Metalhead (der aus Prinzip alle musikalischen Entwicklungen der letzten Jahre mit Missachtung straft) allerdings Verständnis und trägt diese Nostalgie den Limburgern nicht nach. Gesanglich und Rhythmisch will ich mich gar nicht zu sehr über DRIVEN äußern. Denn diese Art von stressbefreiten, cleanen Vocals ist generell nicht mein Fall.
Solltet ihr jedoch Sehnsucht nach den frühen 2000ern, Skate-Punk und dem Feeling der Fetenhits-Sampler haben, dann solltet ihr euch DRIVEN mal genauer anschauen. Auf der Bühne spielen die vier Jungs zum Beispiel auf dem Kalkwerk Festival in Limburg, wo vom 2. bis zum 4. Juni wieder viele Independent-Künstler die Bühne beackern werden. 
Seit 23. April bekommt ihr "Under The Same Sky" direkt bei der Band. 

[Adrian]

Keine Kommentare:

Kommentar posten