Dienstag, 9. Juni 2015

Event-Tipp: Kalkwerk Festival 2015

Es gibt nicht viele Open Airs, die sich über zwei Bundesländer erstrecken, aber das altehrwürdige Kalkwerk Festival schafft es und findet sowohl im hessischen Limburg als auch rheinland-pfälzischen Diez statt. Das Grenzland auf dem alten Industriegelände an der Bahnstrecke Richtung Koblenz wird zum 35mal Schauplatz des großen alternativen Spektakels das traditionell mit Varieté am Freitag beginnt und neben haufenweise Punk, Rock und Metal auch ansprechendes Rahmenprogramm für Familien und Kinder bietet.
Allerdings sind wir hier bei Totgehört und da geht es weniger um Theater,
Catering und Kinderschminken (es sei denn es handelt sich um Corpsepaint). Musikalisch ist das Festival vor allem etwas für Fans von modernem Rock, Metal-/Hardcore und Punk. Gerade aus diesen Genres gibt es in Limburg und Umgebung mit DEWPOINT, HALF HUMANS, FRONTEX, KAOCIDE, PARIS, SEVENLEAVES, DRIVEN und THE BRIGHT CIRCLE eine breitgefächerte Szene. Aber auch Fans von härterem Metal können sich auf Highlights freuen. So werden Freunde von Deathcore bei RECKLESS RODEO eine Menge Spaß haben, während Liebhaber von klassischem Metal mit DECEIVER auf ihre Kosten kommen werden. BRONSON A.D. wiederum steht für eine explosive Mischung aus New Yorker Hardcore und Thrash Metal. Auch BLOODSPOT ist wieder mit von der Partie und kehrt nach vielen bundesweiten und internationalen Gigs mal wieder zurück in ihr heimisches Wohnzimmer. Darüber hinaus gibt es auch eine Menge musikalische Grenzgänger wie JOY JUICE oder FEEL SIGH TC, die Rock mit Rap und anderen Stilen mischen.

Wer neugierig geworden ist sollte sich das kommende Wochenende freihalten und vom 12.06. bis 14.06.2015 in der Domstadt verweilen. Karten gibt es entweder im Vorverkauf für 9 Euro (mit Festival-CD für 12 Euro) oder vor Ort an der Tageskasse für einen Euro mehr. Das Amphitheater am alten Kalkwerk im Grenzweg ist auf jeden Fall ein Besuch wert.

[Adrian]

Keine Kommentare:

Kommentar posten