Mittwoch, 19. Juni 2013

CD-Review: Severe Mutilation "Spawn Of Hatred"

"God is not here, Priest!" ist eines meiner absoluten Lieblingszitate aus der Exzorzisten-Reihe und ich habe mich bereits seit langem gewundert wieso keine Extremisten-Kapelle dieses Sample schon längst verwurstet hat. Die Mittelamerikaner SEVERE MUTILATION starten mit genau diesem Zitat (und dem dazugehörigen Dialog) in ihr Zweitwerk "Spawn Of Hatred" und legen im Anschluss ein echt hartes Brett vor.
Der Opener 'Practise What You Preach' (nicht zu verwechseln mit dem TESTAMENT-Klassiker) erinnert vom Beat und von der Melodieführung her leicht an UNLEASHEDs 'To Asgard We Fly' und hat gleichzeitig doch recht wenig mit schwedischem Death Metal zutun (zumindest wenn man die großartigen AEON außen vor lässt).

Vor allem im weiteren Verlauf merkt man, dass hier das Augenmerk auf brutalem amerikanischen Todesblei liegt. Einiges in zum Beispiel 'I Kill For God' oder 'The Faceless Horde' erinnert stark an DEICIDE oder SUFFOCATION. So ausdrucksstark wie die Vokalisten der genannten Legenden ist Frontmann Wesley jedoch nicht. Die Growls werden meistens eher geshoutet als gegrunzt (das verleiht dem Antlitz der Truppe leider einen etwas zu modernen Anstrich). Textlich geht es auf den ersten Blick ganz konventionell zur Sache und man verbreitet jede Menge Hass und Abscheu. Mein persönlicher Favorit dabei ist 'Fuck The World And Bring On The Hate'. Denn es ist zwar einerseits plakativ und stumpf, aber auf der anderen Seite werden innerhalb des Textes auch soziale Missstände wie Korruption und kriegerische Regime angesprochen, was in Bezug auf ihre Heimat vielleicht nicht ganz ohne Hintergedanken formuliert wurde.


 Alles in allem ist "Spawn Of Hatred" ein echt solides wenn auch alltägliches Death-Metal-Album. SEVERE MUTILATION reißen mit diesem Hassbatzen zwar durchaus alles nieder was ihnen in den Weg kommt, aber haben Probleme sich von ihren amerikanischen Vorbildern zu emanzipieren. Trotzdem sammeln die Jungs Extrapunkte durch deftige Lyrics und ihren Exoten-Status. Freunde von DEVOURMENT und MISERY INDEX können aber auch so an dem Teil Gefallen finden.
"Spawn Of Hatred" ist seit dem 5. Mai bei Khaosmaster käuflich zu erwerben.

7 von 10 Punkten

[Adrian]

Keine Kommentare:

Kommentar posten